Tauchen
Nitrox



Enriched Air Nitrox
Haben Sie jemals davon geträumt, längere Nullzeiten zu haben, um zu fotografieren oder Wracks erforschen zu können? Nitrox ermöglicht Ihnen genau dies. Durch den geringeren Stickstoffanteil im Atemgas wird auch der Köper weniger belastet und die Entsättigungszeiten werden drastisch verkürzt. Im SSI Nitroxkurs lernen Sie jene Regeln, die unbedingt bei der Benützung von Nitrox berücksichtigt werden müssen.

Was ist Nitrox?

Nitrox (zusammengesetzt aus Nitrogenium (N2) und Oxygenium (O2))

Nitrox ist ein Atemgasgemische mit einem Sauerstoffanteil über 21%. In der Regel liegt der Sauerstoffanteil zwischen 32% und 40%. Man spricht im Zusammenhang daher auch teilweise von EAN (Enriched Air Nitrox). Der Vorteil beim Tauchen mit Nitrox ist, dass der Taucher durch den geringeren Partialdruck des Stickstoffs weniger davon in seine Gewebe aufnimmt, dadurch auch in größeren Tiefen eine längere Nullzeit hat oder aber die Dekompressionszeit abnimmt bzw. das Risiko eines Dekompressionsunfalls (Taucherkrankheit) etwas abnimmt.
Nachteil ist die Tiefenbeschränkung durch den höheren Sauerstoffanteil:

Sauerstoff-
 Anteil
Max. Tiefe bei
O2-Partialdruck
von 1,4 bar
Max. Tiefe bei
O2-Partialdruck
von 1,6 bar
21% (norm. Luft) 56,6m 66,1m
25% 46,0m 54,0m
30% 36,6m 43,3m
32% 33,7m 40,0m
34% 31,1m 37,0m
36% 28,8m 34,4m
38% 26,8m 32,1m
40% 25,0m 30,0m
45% 21,1m 25,6m
50% 18,0m 22,0m
DAN

Allgemein

Ausbildung

 

 


Wissenswertes

Impressum

Bilder

 

 

 © Jens Strangfeld| Letzte Aktualisierung am 19.07.2008 14:05